Grußworte

Sponsoren

IFA

Liebe Faustballfreunde!

Ich freue mich, euch alle in Käfertal zu der U21 Europameisterschaft der Männer begrüssen zu dürfen.

Dieser Wettbewerb ist ein Highlight im diesjährigen Terminkalender. Die besten europäischen Nationen spielen um den begehrten Titel.

Auch im Sport hält die Globalisierung Einzug und alle Sportverbände sind einem stärker werdenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Das Präsidium der IFA (International Fistball Association) ist sich dessen bewusst und hat eine Neuausrichtung beschlossen, welche Faustball weltweit fördern und nachhaltig positionieren soll. Es gilt vor allem, vermehrt die Jugend für unseren attraktiven Sport zu gewinnen. Als grösster Nationalverband der IFA ist die Deutsche Faustball-Liga ein wichtiger Eckpfeiler in der Verbreitung von Faustball und wir sind sehr froh, auf das Knowhow und die Erfahrung seiner Mitglieder zählen zu dürfen.

Mit seinen erfolgreichen Anlässen gelingt es Faustball, sich auch in den Blickpunkt der Medien zu stellen und somit für potentielle Sponsoren attraktiv zu werden. Faustball braucht seine eigene Identität und muss sich intensiver um ein eigens Image bemühen. Dies gelingt nicht zuletzt dank den hervorragend organisierten internationalen Veranstaltungen durch unsere Verbände und vor allem ihren Vereinen.

Die Deutschen Faustball-Liga und insbesondere TV 1880 Käfertal werden bemüht sein, die Gruppen- und Finalspiele zur höchsten Zufriedenheit für Spielerinnen und Spieler, Betreuer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer zu organisieren. Dafür danke ich allen Verantwortlichen vor und hinter den Kulissen bzw. den zahlreichen Helferinnen und Helfern, ohne die ein Anlass dieser Grössenordnung unmöglich durchgeführt werden kann.

Ich wünsche den teilnehmenden Mannschaften, Schiedsrichtern, allen Zuschauerinnen und Zuschauern, den Gästen aus Politik, Wirtschaft, Sport und den Medien faire, attraktive und spannende Spiele.

Karl Weiss, Präsident, International Fistball Association

Countdown

Karl Weiss

DFBL

Im Namen der Deutschen Faustball-Liga begrüße ich die U21 Nationalmannschaften aus Italien, aus Österreich, aus der Schweiz und aus Deutschland mit Ihren Trainern und Betreuern recht herzlich in Mannheim. Meine Grüße gehen natürlich auch an die angereisten Fans, Zuschauer, Ehrengäste, Sponsoren und Schiedsrichter.

Mein Dank geht an den TV Käfertal der sich um die Ausrichtung dieser Europa-Meisterschaft beworben hat. Durch seine nachhaltige Jugendarbeit hat sich der Verein nicht nur im Badischen Turnerbund einen guten Ruf erarbeitet. Aktuell sind mehrere Jugend-, Männer- sowie zwei Bundesligamannschaften am Start. In seinen Reihen befinden sich Nationalspieler/Innen sowie badische Auswahlspieler. Ideale Verhältnisse auf der vereinseigenen Anlage sowie ein breit aufgestellter Trainerstab bieten für alle Altersklassen ein passendes Angebot.

Ich bin sicher, dass der TV Käfertal alles Erforderliche getan hat, um das EM-Wochenende bei den Spielern und allen Besuchern in bester Erinnerung zu behalten. Ich wünsche den Mannschaften faire und verletzungsfreie Spiele, den Schiedsrichtern immer den richtigen Blick und der Europameisterschaft einen spannenden Verlauf.

Jürgen Albrecht, DFBL Vize-Präsident, IFA-Präsidiumsmitglied

Jürgen Albrecht

Sportkreis Mannheim

Ich freue mich sehr, dem TV Käfertal 1880 zur Ausrichtung der 15. Faustball Europameisterschaft U21 der Männer gratulieren zu dürfen. Es ist für mich allerdings nicht verwunderlich, dass der TVK zur Ausrichtung berufen wurde, zählt er doch seit langem zu den besonders engagierten Faustball-Vereinen in Deutschland. Zudem ist der TV Käfertal 1880 eine Mannheimer Größe, die mit Ihrem vielfältigen Angebot viele Sportler aus dem Breiten- und Wettkampfsport anzieht.

Durch die Austragung der Faustball Junioren-EM steht der Mannheimer Sport ein weiteres Mal im internationalen Fokus, wenn die vier besten Mannschaften Europas - Österreich, Schweiz, Italien und Deutschland - in einem 'final four' den U21 Europameister der Männer ermitteln. Der Sportkreis Mannheim wünscht dem TV Käfertal eine erfolgreiche Austragung des Turniers und drückt dem Titelverteidiger Deutschland ganz besonders die Daumen.

Mit sportlichen Grüßen, Michael Scheidel, Vorsitzender Sportkreis Mannheim e.V.

Michael Scheidel

TV 1880 Käfertal

Liebe Sportfreunde,

herzlich willkommen in der Quadratestadt Mannheim, im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Turnverein 1880 Käfertal e.V. begrüßt alle Teilnehmer, Trainer, Schiedsrichter, Offizielle und Besucher dieser Europameisterschaft.

Wir sind stolz, dass der diesjährige Europameister im Faustball U21 männlich in unserer schönen Stadt ermittelt wird.

Der TV 1880 Käfertal bedankt sich bei der International Fistball Association und der Deutschen Faustball Liga, dass er mit der Ausrichtung dieser Meisterschaft beauftragt wurde.

Diese Meisterschaft soll für alle Teilnehmer und Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Sportlich sind jedoch die Aktiven gefragt. Auf deren hochklassige Leistung kommt es an, dass wir eine hervorragende Meisterschaft und die Faszination des Faustballspieles erleben können.

Sicher wird es den Spielern gelingen ihre Leistung auch an beiden Meisterschafts-spieltagen in Mannheim abzurufen und den Zuschauern attraktive und spannende Spiele, hoffentlich ohne Verletzungen, zu präsentieren.

Ohne die großartige Unterstützung aller ist diese Veranstaltung nicht durchführbar, deshalb gilt unser Dank der Stadt Mannheim, den Sponsoren und besonders allen ehrenamtlichen Helfern.

Wir wünschen unseren Gästen und Zuschauern spannende, erlebnisreiche Tage mit vielen sportlichen Highlights. Den Aktiven und ihren Betreuern wünschen wir ein faires, freundschaftliches Kräftemessen um die Europameisterschaft 2014.

Andreas Maier, 1. Vorsitzender, TV 1880 Käfertal e.V.

Andreas Maier

Badischer Turner - Bund

Der Badische Turner-Bund freut sich, dass einer der erfolgreichsten Faustballvereine in Deutschland, der TV Käfertal, mit der Ausrichtung der Europameisterschaften U21 der Männer beauftragt worden ist. Dies ist eine Auszeichnung für die Leistungsfähigkeit der Käfertaler Faustballer und für ihre über viele Jahre besonders in der Jugendarbeit erzielten sportlichen Erfolge.

In Mannheim treffen im "final four" die besten Faustballmannschaften Europas aus Italien, Österreich, Schweiz und Deutschland aufeinander. Mit zehn aufeinanderfolgenden Titelgewinnen sind die Einheimischen sicher der Favorit, werden ihre ganze Konzentration aber auf die Titelverteidigung legen müssen.

Den TV Käfertal darf es durchaus mit Stolz und als Erfolg seiner eigenen Jugendarbeit vermerken, dass mit Marcel Stoklasa auch ein Spieler aus dem eigenen Verein im deutschen Aufgebot steht. Die begeisternde Unterstützung des einheimischen Publikums dürfte ihm und seinem Team gewiss sein.

Ich wünsche den Zuschauern spannende und faire Spiele, danke den Organisatoren für ihr unermüdliches Engagement und dem Turnier einen erfolgreichen Verlauf.

Gerhard Mengesdorf, Präsident des Badischen Turner-Bundes

Gerhard Mengesdorf

Stadt Mannheim

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

zur diesjährigen U21 Faustball-Europameisterschaft der Männer am 12. und 13. Juli 2014 heiße ich alle Gäste in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar recht herzlich willkommen. Mannheim ist sehr stolz darauf, in diesem Jahr Austragungsort der Faustball Europameisterschaft zu sein. Die vier besten Faustball-Mannschaften der U21 Männer treffen hier aufeinander, um in fairen und spannenden Spielen den Meister zu ermitteln. Die Deutsche Mannschaft war in den vergangenen zehn Jahren siegreich und ich bin gespannt, ob sie auch in diesem Jahr den Titel im eigenen Land verteidigen wird.

Auch das U21 Legenden-Spiel, in dem Europameister der letzten zehn Jahre in zwei Mannschaften gegeneinander antreten, wird sicherlich zu einem Highlight auf dem Rasen. Viele der EM-Helden von damals prägen noch heute das Faustballgeschehen auf allerhöchstem nationalem und internationalem Niveau. So wird es in Mannheim ein Wiedersehen mit zahlreichen aktuellen Nationalspielern, Weltmeistern und World-Games-Siegern geben.

Ich danke dem TV Käfertal als ausrichtendem Verein, den Organisatoren, den Sponsoren sowie allen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, dieses besondere sportliche Ereignis hier in Mannheim auf die Beine zu stellen. Den Besucherinnen und Besuchern wünsche ich unterhaltsame Stunden, spannende und faire Spiele und allen Mannschaften viel Erfolg!

Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister

Dr. Peter Kurz